Orchideenfreunde.net
Lieber Orchideenfreund!
Schön dass Du auf unser Forum gestoßen bist!
Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied in unserem Forum begrüßen zu dürfen!
Unser Forum pflegt einen sehr guten Umgangston untereinander und wir sind eine Gemeinschaft von begeisterten Orchideenfreunden.
Hier sind alle richtig, sowohl Neueinsteiger, Fortgeschrittene und Profis im Fachbereich der Orchideen.
Nur als registriertes Mitglied hast Du Zugriff auf alle Bereiche und kannst die Bilder sehen!Mit deiner Registrierung/Anmeldung bestätigst Du, die Forenregeln gelesen zu haben und diese voll und ganz zu akzeptieren, der Benutzer überträgt dem Foreninhaber ein einfaches, räumlich und zeitlich unbeschränktes und kostenloses Nutzungsrecht für die von Ihnen erstellten Beiträge im Rahmen des Forums. Das Nutzungsrecht bleibt auch bei einem Ausscheiden aus dem Forum bestehen.

Melde Dich also jetzt an bei uns im Forum, wir freuen uns auf Dich!
Orchideenfreunde.net

Das Orchideenforum für Neueinsteiger und Profis im Fachbereich Orchideen

Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

unbekannte kleinblütige Phalaenopsis

Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

Friedl

Friedl
Orchideenfreund
Hallo,
Ich habe in den 1990iger Jahren auf einer Orchideeausstellung eine kleinblütige Phalaelopsis gekauft, die die meiste Zeit des Jahres blüht. Die verblühten Blütenstände treiben nicht mehr aus, dafür kommen aber immer wieder neue. Vielleicht weiss jemand von Euch einen Namen oder was da hineingekreuzt sein könnte. Danke!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]
Liebe Grüße
Friedl

Friedl

Friedl
Orchideenfreund
Hallo,
Gestern hat mir Jill folgende PN geschrieben:

"Hallo Friedl,

ich habe nochmal nach equestris Hybriden gesucht, schau mal, die Phalaenopsis 'Linda Cheok' ist noch näher dran an Deiner Hybride.
Phalaenopsis mannii x Phalaenopsis equestris
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um diesen Link sehen zu können]

Die Form der Knospen und der 90 Grad Winkel, wie sie angesetzt sind, spricht sehr für eine Equestris Hybride.
Die Kreuzungen streuen natürlich und das Licht ist auch oft unterschiedlich auf Fotos.

Liebe Grüße und einen schönen Abend!

Jill"


Ich glaube, Jill hat damit voll ins Schwarze getroffen. Eine gewisse Streuung ist bei Primärhybriden ja normal. Die Ähnlichkeit ist wirklich sehr hoch. Danke Jill!
Liebe Grüße
Friedl

Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten